Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Die Insel Panarea liegt auf halbem Weg zwischen Lipari und Stromboli.

Der Tourismus ist Haupterwerbszweig der Inselbewohner. Neben den Tagestouristen, während der Sommermonate gilt Panarea als Sommertreff wohlhabender Italiener. Der schönste Strand befindet sich im Südosten an der Cala di Junco. Weitere Bademöglichkeiten an Sand- und Kiesstränden sind teilweise nur vom Wasser aus erreichbar.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Auf Panarea, gibt es eine interessante archäologische Stätte von Capo Milazzese in der Nähe von den steilen Klippen von Cala Junco. Es gibt Funde von einer Kultur, die von 1440 bis 1270 v. Chr. ging.

Die drei Dörfer San Pietro, Ditella und Drauto, deren Grenzen inzwischen fließend ineinander übergehen, befinden sich an der Ostküste. Panarea liegt zwischen Lipari und Stromboli und gilt als die Älteste Vulkanformation der Äolischen Inseln. Sie wird von den gängigen Fähren und Tragflügelbooten angefahren. Eigene Fahrzeuge sind auf der Insel nicht erlaubt.

Es ist die kleinste und älteste Vulkanformation des Archipels. Die höchste Erhebung der Insel ist der Punta del Corvo im nordwestlichen Teil mit einer Höhe von 421 m. Im Südosten der Insel liegt das Capo Milazzese.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf den Äolische Inseln

search map