Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Mattinata ist vielfältig: die Stadt ist flach, aber doch gebirgig, sie befindet sich nicht direkt am Meer, hat aber einen Strand und einen Hafen. Hmmm, es folgt eine detaillierte Erklärung.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Unverwechselbare Landschaft

Die Landschaft von Mattinata ist abwechslungsreich. Hier beginnen die Berge abzuflachen und sie sehen eine weite Fläche von Olivenhainen und die lange harmonische Küste umgeben von Kreidefelsen.

Ruhige Umgebung

Von oben sieht die Gemeinde Mattinata weiß und rund aus. Sie übernachten fern ab vom Massentourismus. Nach Manfredonia und zum Sommerfestival sind es nur 20 km. An der Spitze des Vorgebirges des Gargano befindet sich Vieste (auch nur 40 km entfernt). Monte Sant'Angelo befindet sich an den südlichen Hängen des Gargano und sie erreichen es nach nur 20 km. Mattinata ist sehr ruhig und friedlich und dennoch sind alle notwendigen Geschäfte usw. vorhanden:Metzger, Lebensmittelgeschäft, Apotheken, Tankstellen, Bäckerei / Konditorei, eine Pizzeria und ein paar Restaurants. Die meisten sind auf der Hauptstraße Corso Matino. Der "Corso Matino" wird (in den Sommermonaten) jeden Abend für den Autoverkehr gesperrt und zur Fußgängerzone umfunktioniert. Die Gemeinde hat ca. 6.500 Einwohner und das große Dorffest wird alljährlich vom 14. bis zum 16 September zu Ehren der persönlichen Schutzheiligen der Gemeinde "Santa Maria della Luce" gefeiert.

Strände

Der Strand von Mattinata ist von außerordentlicher Schönheit, mit runden, vielfarbigen Kieselsteinen und einer Länge von 2 km und einer Breite von 10 Metern. Eine bis zur Baia delle Zagare (Bucht der Zitronenblüten) reichhaltige und vielfältige Küste, die den Touristen ein Konzentrat der Schönheiten Apuliens bietet: Felsplateaus, die quer ins Meer rutschen oder steil zum Meer hin abfallen, unterbrochen von Feldern, Weinbergen, Olivenhainen, Pinien- und Eichenwäldern. Es gibt auch viele Grotten, die einander entlang der Küste folgen, nur mit einem Boot erreichbar und für die außergewöhnlichen Farben, die sie den Besuchern bieten, berühmt sind. Die windige Küste des Gargano ist, vor allem in Mattinata, das ideale Spielfeld für die Surf- und Windsurf-Fans. Die Liebhaber der Meerestiefen können sich an die Diving-Center wenden, die tauchen und Bootsausflüge organisieren.

Die besondere Flora

Die Gemeinde von Mattinata rühmt sich die größte Konzentration von wilden Orchideen zu haben, nämlich 70% der europäischen Orchideenarten. Über 60 verschiedene Orchideen wachsen und blühen hier, von denen einige nur hier wachsen. Es ist daher ratsam, die Region im April-Juni zu besuchen, wenn die meisten Blumen in voller Blüte sind (Höhepunkt 15.04. - 15.05.).

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile in Apulien

Hotel D'Amato

Peschici

Residence Salento

San Cataldo

Trullidea

Alberobello

search map