Ferienhäuser und Hotels auf Capri

 
Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Berühmt für die außergewöhnliche Schönheit der Natur, ihre tausendjährige Geschichte, das milde Klima und die lichte Landschaft, ist die Insel Capri ein bevorzugtes Ziel des internationalen Fremdenverkehrs. Sie liegt 17 Seemeilen südlich von Neapel und 3 von der Halbinsel Sorrent entfernt, ist ungefähr 6 km lang und zwischen 1,2 und 2,8 km breit und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 10 qkm, wovon 4 zur Gemeinde Capri und 6 zur Gemeinde Anacapri gehören. Der sie umgebende Küstenstreifen ist ca. 17 km lang. Der Monte Tiberio (334 m) im Osten und der Monte Solaro (589 m) im Westen sind die wichtigsten Bergmassive der Insel zwischen denen, in einer Art Gebirgssattel der im Norden von Marina Grande und im Süden von Marina Piccola begrenzt wird, der Ort Capri (138 m) liegt.

Das andere bewohnte Zentrum, Anacapri (286 m), befindet sich inmitten einer ausgedehnten grünen Ebene westlich des Monte Solaro. Im Gegensatz zu den anderen Inseln des Golfes von Neapel ist Capri nicht vulkanischen Ursprungs, sondern es besteht aus Kalksteinablagerungen. Die Pflanzenwelt, eine der vielfältigsten ganz Italiens, verleiht der Insel auch in der kalten Jahreszeit einen heiteren Anblick. Ebenso bereichert eine Vielzahl von Tierarten des Meeres und des Festlandes, wie z.B. die ständig auf der Insel lebende Möwe "Diomedeo", Echsen, insbesondere der seltenen blauen Eidechse, die auf den Faraglioni-Klippen beheimatet ist. Infolge des natürlichen Einflusses des Meeres ist das Klima auf Capri gemäßigt, angenehm und heilsam. Die Durchschnittstemperatur beträgt im Winter 13,1° C, im Frühjahr 16,5 ° C, im Sommer 22,7 ° C und im Herbst 13,9 ° C. Der Name Capri kommt vom lateinischen "capraeae" (Ziegen).

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Capri ist eine atemberaubende Naturschönheit im Golf von Neapel, deren verführerischen Reizen ihre zahlreichen Besucher schon seit Jahrtausenden erliegen. Das Licht taucht die Insel während des Tages in unterschiedliche Farben und verzaubert den Betrachter. Seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und der "Wiederentdeckung" der Grotta Azzurra (Blaue Grotte) begannen italienische und ausländische Besucher, vom Klima, der Gastfreundschaft, den Farben und der anziehenden Atmosphäre angelockt, auf die Insel zu strömen. Künstler, Intellektuelle, Schriftsteller, fremde, reiche und exzentrische Besucher wählten sie als feste Heimat oder als Zweitwohnsitz aus.

Auf Capri ist das Meer von jedem Punkt aus zu sehen, sein Geruch in der Luft zu spüren, sein Rauschen zu hören. Zahlreiche Badeanstalten stehen zur Verfügung, in der Marina Grande, der Marina Piccola, bei den Klippen, neben der Blauen Grotte, an der Punta Carena. Das Meer ist aber auch kostenlos über Hunderte von Schluchten und kleinen Wegen zu erreichen.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Capri, Ischia und Procida

Hotel Imperamare

Forio d'Ischia

Posidonia Residence

Ischia Porto

Villa Rosalia

Ischia Porto

search map