Ferienhäuser und Hotels in Agerola

 
Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Der Ort liegt mitten in einem grünen Tal, umgeben von Berggipfeln, die bis zu 1400 Meter hoch sind. Gen Süden ist eine Öffnung zur Salerno-Bucht und der Amalfiküste hin. Die Landschaft ist geprägt von üppigen Feldern, Bauernhöfen, Kastanienwäldern und - etwas weiter die Bergabhänge hinauf - Buchenwälder.

In der Gegend liegt auch der wohl bekannteste Weg der Amalfiküste, nämlich der Sentiero degli Dei - der “Wanderweg der Götter”, der zumindest Trekkingfreunden bekannt sein dürfte. Der Weg verläuft zwischen Positano und Praiano und hat, je nach Tagesform, eine Länge von 5-6 Stunden. Man hat eine phantastische Aussicht auf die Amalfiküste, in tiefe Schluchten und kann im Laufe der Wanderung sowohl die Höhenluft der Bergspitzen als auch den salzigen Duft des Meeres an den kleinen Sandstränden einatmen.

Agerola ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für alle, die Napoli, Sorrento, Amalfi, Positano, Ravello, Capri und Pompeji besuchen wollen.

Die Entstehung des Ortes kann bis vor die Römerzeit zurückverfolgt werden, was an den Spuren aus der Bronzezeit erkennbar ist, die in den Grotten gefunden wurden. Agerola war früher für die hohe Qualität ihrer Milch bekannt, weshalb die umliegenden Berge auch heute noch Milchberge (Monti Lattari) genannt werden.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien
 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile In Kampanien

Due Relais

Vietri sul Mare

search map