Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Rom kombiniert mit...

Lazio diese schöne Region in Zentral-Italien hat viel mehr zu bieten als die Hochburg Rom. Lazio bietet eindrucksvolle Zeugnisse aus der Römerzeit, aber auch aus dem Mittelalter, von Kleinstädten hin zu den Großstädten. Die Region ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es gibt lange Küstenabschnitte und üppige Täler in den Appeninner Bergen. Man kann das Boot zu den Inseln Ponza, Zannone und Palmarola nehmen, hier gibt es weiße Sandstrände und eine Natur, die ideal für echte Entspannung ist.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Doch die Region ist auch für seine vielen kleinen und idyllischen Seen, die sanften Hügel, die schönen Bergregionen und die schönen Sandstrände im südlichen Teil der Region oder in der Nähe von Anzio bekannt.

Wenn Sie die interessanten Relikt des großen römischen Reiches mit einem guten Strandurlaub oder einfach nur Rom kombiniert erleben wollen und Sie die fantastische Atmosphäre genießen möchten, dann ist Latium der Ort, den Sie gerne besuchen möchten.

Städte

Rom

Die Liste der aufregendsten Städte in Latium ist sehr lang. Wenn man sich auf den historischen Reichtum aus römischer Zeit konzentriert, dann lässt sich natürlich Rom nicht vermeiden. Aber Rom ist in vielerlei Hinsicht großartig. Die Atmosphäre ist einzigartig. Plätze, Cafés, Restaurants, interessante Geschäfte und die historische Präsenz ist es, was Rom zu einer tollen Stadt macht.

Tarquinia und Terracina

Als weitere spannende und schöne Städte zu erwähnen sind u.a. Tarquinia mit etruskischen Fresken, Palästen und einer schönen ländlichen Umgebung. Terracina im Süden hat schöne Sandstrände, viel Atmosphäre und einen wunderschönen Marktplatz.

Ostia Antica, Sperlonga, Gaeta, uvm.

Ostia Antica ist ebenfalls einen Besuch wert für diejenigen, die Denkmäler bis aus der Römerzeit erleben wollen. Kleinere Städte wie Sperlonga, Gaeta, Minturno mit dem römischen Theater sind auch deshalb interessant, weil sie die Atmosphäre, die Geschichte und das Meer in einer schönen Art und Weise kombinieren. Viterbo im nördlichen und mehr zentralen Teil der Region bietet auch eine gute Ausflugsmöglichkeit. Frascati ist ebenfalls einen Besuch wert.

Sonne & Meer

Schöne Sandstrände

Ist es ein Aufenthalt an der Küste oder einfach nur die Möglichkeit, hin und wieder schwimmen zu gehen, dann erfüllt Latium in dieser Hinsicht viele Bedürfnisse. Terracina hat schöne Sandstrände, wo Sie sich zurücklehnen und die Sonne genießen können oder nehmen Sie ein Bad im einladenden Mittelmeer.

Wie so viele andere Orte in Italien wechseln die Küste zwischen Klippen und Sandstränden ab, wie z.B. rund um Tarquinia. Aber es ist auch möglich, in vielen Seen der Region zu schwimmen.

Rund um Anzio gibt es viele Sandstrände und das Meer wird spät tief, somit ist es ideal für Familien mit Kindern. Die Insel Ponza bietet selbst den anspruchsvollsten Badegästen eine gute Erfahrung. Es bietet sowohl Sandstrände mit feinem weißen Sand als auch Felsformationen, die einen Tauchgang spannend machen.

Natur

Berge und Seen

Die Landschaft von Lazio variieren ziemlich zwischen sanften Hügeln und Bergen. Die vielen Seen prägen die Region und verleihen Ihr einen besonderen Ausdruck.

Es ist auch tatsächlich möglich, in Latium in den Wintermonaten Ski zu fahren, aber es ist wahrscheinlich nicht der Hauptgrund, warum sich Menschen für einen Aufenthalt in der Region entscheiden.

Latium hat mehrere schöne Parks in der Region verteilt, wie z.B. den Parco Nazionale del Circeo, die Riserva Naturale Lago di Vico, den Parco Nazionale del Gran Sasso und den Parco Naturale Regionale Monti Simbruini.

Essen & Wein

Die rustikale Küche

Die römische Küche ist bekannt für seine rustikalen Gerichte, beispielsweise mit Speck und Sahne, die sehr großzügige Verwendung von Olivenöl, Eintöpfe und dem jüdischen Einfluss auf einige der beliebtesten Mahlzeiten. Gerichte mit Artischocken und schwerere Pastagerichte sind klassische Rezepte in der römischen Küche.

Fisch und Meeresfrüchte: Garnelen-Suppe "Zuppa di gamberi all'uso Ciociaro" ist ein relativ häufiges Gericht und Civitavecchia ist für die Herstellung guter Fischsuppen bekannt.

Fleisch, Wild und Geflügel: Römer essen viel Lamm, auf verschiedene Weise zubereitet, zum Beispiel mit Kartoffeln und Kräutern gekocht.

Würste und Schinken: In Lazio werden auch gute luftgetrocknete Schinken hergestellt, darunter "Prosciutto di Bassiano", aus der Provinz Latina, der in mehr als 500m Höhe getrocknet wird. In dieser Provinz hat man die Möglichkeit, eine Wurst namens "Salsiccia di Monte San Biagio" zu probieren.

Käse: Lazio bester und berühmtester Käse ist der Ziegenkäse "Marzolina", aber es wird auch Schafskäse, der Pecorino, hergestellt.

Wein & Winzer: Latium ist wahrscheinlich am bekanntesten für den weißen Frascati-Wein, der in den letzten Jahren keine wesentlichen grossen Resultate erzielte. Doch Experten reden über eine kleine Revolution, wenn sie über die Entwicklung der Weine in Latium reden. Die besten Weine werden derzeit aus internationalen Rebsorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah produziert. Unter den besten Weingüter sollte hier eine kleine Auswahl erwähnt werden: Castel de Paolis, Mauro Paola - Box Picchioni, Falesco, Christine Vaselli.

Geschichte

Die Römer kamen

Ein Großteil der Geschichte Latium kann mit wenigen Worten die Römer beschreiben. Aber es wäre falsch zu sagen, dass nur die Römer Denkmäler in der Region hinterlassen haben. Man sollte nicht vergessen, dass die katholische Kirche schon lange ihren Sitz in Rom hat, oder vielmehr der Vatikan. Daher ist Latium seit Jahrhunderten auch die zentrale Anlaufstelle für die Lösung oder das Entstehen von Konflikten zwischen der Kirche und des Reiches oder anderen, mehr weltlich orientierten Menschen.

Wenn man sich in die mittelalterliche Geschichte vertieft, werden Sie feststellen, dass die alte Aussage, dass alle Wege nach Rom führen, zutrifft. Die päpstliche Macht war so groß, dass eine Exkommunikation durch den Vatikan zum Verlust der Autorität des Königs führte, so dass mehr oder weniger alle großen deutsch-römischen Kaiser, Könige und normannische Fürsten nach Rom kommen müssenden, mit dem Versuch, das Papsttum zu befriedigen.

Aber vergessen Sie die Renaissance nicht

Aber man sollte auch daran denken, dass viele der großen Künstler der Renaissance wie Michelangelo und Raffael sich in Rom aufgehalten haben und so viele von Roms Kirchen prägten.

 
 

Empfehlungen für Sie

Residence & Yachting Club La Cava

Pognana Lario, Lombardei

Agriturismo Il Colombaro

Salò, Lombardei

Die beliebtesten Urlaubsdomizile in Latium

search map