Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Eine farbenfrohe Landschaft, die sich in mit den Jahreszeiten ändert. Der Naturpark Conero ist über 6000 Hektar und seit 1987 als Naturpark geschützt. Der Naturpark erstreckt sich vom Fuße des Monte Conero bis südlich von Ancona nach Portonovo und der Küstenstädte Sirolo und Numana.

Vom Monte Conero haben sie eine einzigartige Aussicht auf die Küste. Es gibt viele Wege bzw. Pfade, um den Berg zu erklimmen. Sie können wandern, Trekking ausüben oder Mountainbike fahren. An manchen Stellen sind sie vollkommen von der "Macchia mediterraner" umgeben. Auf dem Berg gibt es Restaurants und Cafés, um auch eine Pause einlegen zu können. Genießen sie dabei, die Aussicht auf das Meer und auf die umliegende Landschaft. Die Landschaft ist von hohen Klippen gekennzeichnet und es gibt Höhlen, die aus der Römerzeit stammen. Im Naturpark Conero gibt es mittelalterliche Franziskaner- und Benediktinerklöster sowie die Festung von Napoleon. Und im schönen Portonovo ist der Turm Clementina.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Die ältesten Spuren stammen 100.000 v. Chr. Interessante Funde aus dieser Zeit bis in die Zivilisation Piceno (II - III Jh. v. Chr.) sind im archäologischen Museum in Ancona ausgestellt. In Ancona können sie auch die romanische Kirche San Ciriaco von außergewöhnlicher Schönheit besichtigen. Sie befindet sich oberhalb der Stadt mit Blick auf die Stadt und den Hafen. Es gibt weitere romanische Kirchen wie Santa Maria in Portonovo und das Kloster San Pietro auf der Spitze des Monte Conero.

Eine Panoramastraße, die sich von Ancona bis nach Numana sowie durch das gesamte Gebiet erstreckt, führt durch Kiefernwälder usw. Portonovo ist die Hauptattraktion des Naturparks Conero und sicherlich einer der schönsten Orte an der Adriaküste, wo sich auch die zwei Felsen "Le Due Sorelle", die aus dem Meer ragen, befinden. Diese Felsformation beherbergt über 200 verschiedene Vogelarten.

 
 

Empfehlungen für Sie

Residence Le Terrazze

Portovenere, Ligurien

Die beliebtesten Urlaubsdomizile Im Die Marken

Tenuta Cocci Grifoni

Ripatransone

Casa Oliva

Bargni di Serrungarina

search map