Ferien auf Sardinien

Archipel Maddalena Castelsardo - eine schöne mittelalterliche Stadt Der bekannte Sandstrand La Pelosa bei Stintino im Norden Paradiesische Strände auf Sardinien Sardische Folklore Bosa südlich von Alghero Sardinien und das Meer gehen Hand in Hand Die Costa Smeralda im Norden Sardiniens Burgos Schöner Sandstrand in Villasimius im Süden Sardiniens Die gorßartige Natur auf Sardinien Die Einheimischen sind stolz auf Ihre regionale Küche Viele kinderfreundliche Strände auf Sardinien Grotten an der Ostküste Sardiniens Isola Rossa Türkise Schatten an der Küste entlang
Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Inhalt wird geladen

Mitten im Mittelmeer

Sardinien ist Italiens zweitgrößte Insel und liegt im Herzen des wunderbaren Mittelmeeres.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aosta Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Vielleicht ist es die Insel in Europa, die am ehesten den Inseln in der Karibik ähnelt wegen ihrer tropischen Vegetation, dem warmen Klima und dem klaren, türkisfarbenen Wasser. Definitiv ist es der beste Ort für einen Urlaub am Strand für Naturliebhaber mit großartigen Plätzen zum Tauchen zwischen bunten Fischen und alten römischen Schiffswracks. Hier gibt es Sandstrände so weit das Auge sehen kann, mit interessanten Felsformationen, geprägt von Wind und Wetter.

Tradition

Die Küste besteht ausschließlich aus kleinen Dörfern mit niedrigen Häusern, alle in der neueren Zeit gebaut. Bis zu unserer Zeit waren die Einwohner der Insel mit der Landwirtschaft und Tierhaltung, insbesondere Ziegen und Schafe, beschäftigt. Der Bergbau war auch eine wichtige Einnahmequelle und machte die Insel attraktiv für zeitgenössische Strategen. Auch heute ist die Insel noch von diesen alten pastoralen Traditionen beeinflusst, weshalb wir empfehlen, die lokalen Spezialitäten wie hausgemachte Wurst und Käse, sowie die guten, kräftigen Weine zu probieren.

Städte auf Sardinien

Cagliari - Metropole der Insel

Cagliari ist die Hauptstadt der Region und hat eine tolle Lage direkt am Meer. Die Stadt hat verschiedene Ebenen und ist vielerorts sehr gepflegt. Cagliari kann sich nicht von den großen Sehenswürdigkeiten, wie viele andere italienische Städte, rühmen, aber es hat all seinen Charme durch seine Lage. Auch ein Spaziergang entlang der Strandpromenade ist unvergesslich.

Katalanischer Charakter

Alghero an der Nordwestküste hat einen besonderen katalanischen Charakter, wegen der ehemaligen Dominanz der Katalanen in dieser Gegend. Auch Alghero hat seinen Reiz, vor allem aus verschiedenen Blickwinkeln der Stadt über das Meer.

Andere schöne Städte

Andere Städte, die Sie während Ihres Aufenthalts in Sardinien besuchen können, sind Oristano an der Westküste und auch Iglesias an der Westküste. Nuoro im zentralen östlichen Teil der Insel ist auch eine Option.

Entlang der verschiedenen Küsten gibt es natürlich viele kleine Städte mit ihren eigenen Merkmalen, aber viele dieser Städte erleben einen kräftigen Touristenansturm während des Sommers.

Die Geschichte Sardiniens

Verschiedene Völker

Trotz der Tatsache, dass Sardinien deutlich unter griechischer, römischer, arabischer und spanischer Dominanz war, findet sich keine nennenswerte Anzahl von Attraktionen aus dieser Zeit auf der Insel.

Die Geschichte der Insel ist lang, und es gibt einige Beispiele von sehr alten Monumenten der eigenen einheimischen Bevölkerung.

Es gibt eine Anzahl von römischen Denkmälern wie das Amphitheater in Cagliari und einige Villen, über verschiedene Bereiche der Insel verteilt. Viele der kleineren Küstenorte haben mehrere kleine interessante Befestigungsanlagen, die hauptsächlich während der spanischen Herrschaft auf der Insel gebaut wurden.

Sonne & Meer auf Sardinien

Strände, die an die Tropen erinnern

Wenn es Sonne und Strand sind, wonach man sucht, ist Sardinien die perfekte Wahl. Hier finden sich schöne Sandstrände, das sauberste und klarste Wasser, das man sich vorstellen kann, was zum Bild von einer tropischen Insel statt einer Insel im Mittelmeer beiträgt.

Sardinien hat einige der besten und schönsten Strände Europas. Die richtigen Bade-Enthusiasten planen natürlich auch ihren Aufenthalt nach den einzelnen Stränden oder mieten ein Auto, so dass man wirklich die Möglichkeit hat, an all die verschiedenen einladenden Strände zu kommen.

Natur auf Sardinien

Herrliche Natur

Sardinien zeigt vor allem seine atemberaubende Landschaft in Verbindung mit dem schönen Meer. Aber auf der Insel gibt es auch herrliche Wälder und kleinere Berge. Sardinien hat auch einige schöne Flüsse.

Aber Sardiniens absolute Stärke sind die Strände, die Sie beinahe ohnmächtig werden lassen wegen ihrer Schönheit. Für diejenigen, die zwischen den Felsen schnorcheln möchten, gibt es auch einige interessante Optionen wie an der Westküste, die auch eine große Flamingo-Kolonie - sogar rosa Flamingos - hat.

Essen & Wein auf Sardinien

Rustikale Bauernkost

Sardische Küche war und ist teilweise durch die Hirten-Kultur, die weit verbreitet auf der Insel war, geprägt. Ungehobelt oder rustikal wird wahrscheinlich jemand denken. Aber man sollte sich nicht davon täuschen lassen, dass deshalb nicht viel im kulinarischen Bereich möglich ist.

Fisch und Meeresfrüchte: Hummer aus Alghero ist exquisit und berühmt für sein saftiges Fleisch. Muräne ist ein sehr leckerer Fisch, und wenn man Glück hat, kann man ihn manchmal auf der Speisekarte in den Restaurants von Alghero finden.

Sarden lieben auch Tintenfisch, z.B. gegrillt mit ein wenig Zitrone. Miesmuscheln erscheinen auch oft auf der Speisekarte.

In Cagliari gibt es einen Fischmarkt, der einen Besuch wert ist, speziell für Lebensmittel-Liebhaber. Dies ist eine Chance, eine spannende Auswahl an Fisch aus dem Mittelmeer zu sehen.

Fleisch, Wild und Geflügel: Trotz allem haben sich die Sarden auch im Fleisch-Bereich bemerkbar gemacht. Ferkel gehören zu den Favoriten und sie sind sehr lecker. Auch Lamm ist unter den beliebtesten Fleischsorten. Wildschwein ist weit verbreitet in Sardinien und Sie können überall auf der Insel Wildschwein und Wildschwein-Produkte finden.

Wurst und Schinken: Grandula ist eine Art von luftgetrocknetem Schinken aus Schweinefleisch. Grandula wird aus Fleisch und Fett aus dem Kieferbereich des Schweines hergestellt. Eine weitere leckere Wurst nennt sich Mustela und wird auch aus Schweinefleisch gemacht.

Prosciutto di Desulo ist ein ausgezeichneter luftgetrockneter Schinken, der typischerweise in den gebirgigen Regionen der Insel hergestellt wird. In der Region Sassari werden die Salame di Tergu auch aus Schweinefleisch hergestellt.

Käse: Auf Sardinien bereitet man die wirklich guten Schafskäse Pecorino Sardo zu. Der Käse ist auf der ganzen Insel verbreitet. Ein weiterer guter sardischer Käse ist der Casizolu, der aus Kuhmilch hergestellt wird.

Süßigkeiten: Sardinien ist vor allem bekannt für seine vielen Nougaterzeugnisse, die an vielen Orten auf der Insel noch auf traditionelle Weise handgefertigt werden.

Wein & Winzer: Vermentino di Gallura ist ein Weißwein, der von der grünen Vermentino-Traube hergestellt wird, die besonders häufig in Sardinien ist. Vermentino di Gallura-Weine finden sich in mehreren ausgezeichneten Versionen und passt gut zu Meeresfrüchten.
Sardinien eigene blaue Rebsorte, genannt Canonau, schafft in der Regel kräftige Weine. Aber da gibt es mehrere ausgezeichnete Hersteller, die Weltklasse-Weine machen. Empfehlenswert sardischen Winzer sind Argiolas, Dettori, Sella & Mosca und Jerzu.

 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile Auf Sardinien

Residence Cristal Blu

Santa Teresa di Gallura

search map