Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Die Costa Smeralda liegt an der nordöstlichen Küste Sardiniens. Das Gebiet ist seit langem bekannt, vor allem durch die Besucher mit den Booten. Sie lieben die schönen Buchten, die weißen Sandstrände, Felsen und Höhlen. Heute ist die Costa Smeralda das beliebteste Urlaubsziel der VIP. Hier sind riesige Villen, viele Ferraris und Jachten so groß wie Fähren. Hier ist alles möglich... man muss nur sehr viel Geld haben!

Am Anfang wurde das Gebiet nur von kleinen Gruppen besucht. Sie kamen im Sommer mit ihren Booten. Dazu gehörte auch die Familie Agnelli (Fiat). Sie hielten in den kleinen Buchten und gaben rauschende Feste. Auf diese Weise wurde die Costa Smeralda immer bekannter und wurde zum beliebtesten Reiseziel der Reichen und Mächtigen.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Der Prinz Agha Khan entdeckte die Costa Smeralda im Jahr 1960 für sich. Vor dieser Zeit war das Gebiet wild und unberührt. Agha Khan gründete das Konsortium Costa Smeralda und erwarb mehr als 5.000 Hektar Land und so entstand die Costa Smeralda.

Die wichtigste Stadt der Costa Smeralda ist Porto Cervo. Die Stadt wurde vom Konsortium Costa Smeralda gebaut. Die Stadt hat neue Häuser und alte restaurierte Häuser. Die Architektur ist durch Rundbögen, niedrige Gebäude und pastellfarbende Fassaden geprägt. Die Stadt ist ein Labyrinth von Gassen, Arkaden und Treppen, die in der berühmten Piazzetta (Hauptplatz) enden. Von hier genießen sie den Blick über die Bucht mit Luxus-Booten und Jachten. Außerdem bietet die Stadt eine große Auswahl an teuren Geschäften mit bekannten Markennamen wie Cartier, Prada, Gucci und Juweliere für wohlhabende Kunden.

Die Costa Smeralda wurde von den wohlhabenden Gästen in den 70er Jahren entdeckt. In den Sommermonaten bzw. in der Hochsaison ist alles ausgebucht. Und in der Nebensaison ist sie menschenleer.

Die Costa Smeralda ist die teuerste ganz Sardiniens. Möchten sie Tür an Tür mit Berlusconi und Naomi Campbell ihren Urlaub verbringen? Dann sind sie hier richtig! Wenn sie nur ihre Neugierde befriedigen möchten, dann nehmen sie an der geführten Tour mit einem Mini-Zug teil. Der fährt an den großen Villen vorbei usw. Sie können auch ganz in der Nähe wohnen. Dann sind die Preise etwas angemessener.

In Porto Cervo gibt es keine Sehenswürdigkeiten bzw. Denkmäler. Aber in der Nähe gibt es archäologische Funde wie nuraghi (Il Nuraghe Albucciu), eine Tempelruine (Tempietto di Malchittu) und ein alter Grabstein (La tomba di Coddu Vecchju).

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile Auf Sardinien

search map