Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

1316 im Auftrag von Graf Franz I. von Ventimiglia begann die Erbauung der Burg Castelbuono auf der Hügelkuppe des Berges „San Pietro“ und oberhalb der Ruinen der alten byzantinischen Stadt Ypsigro.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Antike Traditionen

In Castelbuono verläuft das Leben ruhig und es werden viele alte Traditionen beibehalten. Zurück zur Natur bei der Müllabfuhr. Esel statt Auto. In Castelbuono verlässt sich die Müllabfuhr auf die Natur und nicht auf die Technik. Die Esel sind billiger und produzieren keine Treibhausgasse. Aber nicht nur deswegen. Viele der Straßen sind so schmal, dass ein LKW nicht durchfahren kann.

Charmantes Zentrum

Der Ort hat eine reizvolle Altstadt. Eine Piazza mit Cafés und einer kleinen mittelalterlichen Kirche mit farbenfrohen Wandmalereien. Die Gemeinde hat mehrere Geschäfte, eine Metzgerei und einen Supermarkt.

Slow food

Die Gemeinde Castelbuono ist für sein Engagement Slow Food bekannt. Besuchen sie aber bitte auch das Restaurant "Nangalarunni". Dort werden sie mit wunderbaren Gerichten und köstlichen Weinen verführt. Sie speisen in gemütlicher und häuslicher Umgebung.

Sehenswürdigkeiten

- Die mittelalterliche Burg aus dem 14. Jahrhundert.
- Das Stadtmuseum mit archäologischen Fundstücken.
- Die alte Mutterkirche der Maria Santissima Assunta gewidmet.
- Die neue Mutterkirche aus dem 17. Jahrhundert mit barocken Altären.
- Die Kirche San Francesco mit einer Grabkapelle und einem gotischen Portal.

Transport

Sie können Castelbuono mit dem Bus von Palermo (1 ½ Stunden) und von Cefalù (½ Stunde) erreichen.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

Villa Gisella

San Marco d'Alunzio

search map