Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Gliaca di Piraino liegt auf der Tyrrhenischen Küste der Provinz Messina und gehört der Gemeinde Piraino an, die sich in hügeliger Umgebung, ca. 406 m über dem Meeresspiegel, befindet.

Der Name des Ortes ist vom sizilianischen Begriff „Pirainu” abgeleitet und bedeutet soviel wie „wilder Birnbaum”. Sehr wahrscheinlich ist er im 9. Jahrhundert von den Arabern gegründet worden und war später Besitz der Feudalfamilie Lancia.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Heute kommt das Einkommen des Dorfes hauptsächlich von der Landwirtschaft und vom Handwerk. Zu den hier erzeugten Produkten gehören Haselnüsse, Mandel, Oliven, Weintrauben und Zitrusfrüchte. Unter den Sehenswürdigkeiten erwecken Interesse der sarazenische Aussichtsturm „Torrazza” oder „Torre delle Ciaule” aus dem 14. Jahrhundert und im Ort Piraino das Mönchskloster „San Francesco”. Gliaca selbst liegt in Strandnähe und bietet einen günstigen Ausgangpunkt, um die Vielfältigkeit der Städte Siziliens zu entdecken.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

search map