Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Noto ist eine besondere Stadt. Im Vergleich zu anderen italienischen Städte hat sie eine eigene Geschichte.

Denn am 11. Januar 1693 wurde die Stadt von einem gewaltigen Erdbeben zerstört. So der Entschluss ein neues, barockes Noto zu gründen.

Damals in den „guten alten Zeiten“ war die Verwaltung sehr leistungsfähig und es wurde keine Zeit mit bürokratischen Angelegenheiten verloren. Eine Woche später begann man mit dem Wiederaufbau. Die Arbeiten wurden vom Herzog di Camastra, Giuseppe Lanza, geführt, der einen revolutionären Plan entwarf.

Öffentliche und religiöse Gebäude auf einer Seite, Wohnhäuser auf der anderen, sodass die Stadt in zwei Teile getrennt war. Alles wurde im herrschenden Barockstil gebaut.

Heute bietet Noto ein sonderbares und einheitliches barocken Stadtbild. Zu finden sind verschiedene Restaurants und Cafés. Außerdem ist die Stadt ein günstiger Ausgangspunkt, um Südostsizilien zu entdecken.

Bei einem Aufenthalt in Noto, die unzählige Sehenswürdigkeiten samt Museum bietet, sollte man das Fest der „infiorata” nicht verpassen, wobei einige Straßen der Stadt künstlerisch mit frischen Blumen geschmückt werden.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien
 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

Mahara Hotel

Mazara del Vallo

La Terra dei Sogni

Fiumefreddo

search map