Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Palermo ist die Hauptstadt der Region Sizilien und der Provinz Palermo. Palermo liegt an einer Bucht an der Nordküste Siziliens. Im 8. Jahrhundert v. Chr. gegründet, erlebte die Stadt vor allem unter der Vorherrschaft der Araber sowie der Normannen und der Staufer eine Blütezeit. Heute ist Palermo mit ca. 700.000 Einwohnern Italiens fünftgrößte Stadt und das politische sowie kulturelle Zentrum Siziliens.

Geschichte


Wiege antiker Kulturen, arabische Kuppeln, Barockfassaden, normannische Festungen und englische Gärten: die Kapitale Siziliens ist eine Stadt mit tausend Gesichtern.

Außer den von Menschenhand geschafften architektonischen Denkmälern ist die Natur in Palermo auch schön. Die Stadt liegt am Fuß des Berges San Pellegrino. Das Tal, wo sich die Stadt ausdehnt, trägt den Namen Conco d’Oro. Selbstverständlich hat das Tal diesen schönen Namen nicht umsonst gekriegt. Früher wuchsen hier zahlreiche Zitrusfrüchte und vom Meer aus schien die Küste wegen vielen reifenden Apfelsinen golden zu sein.

Etwa 30 km nordwestlich der Stadt liegt der internationale Flughafen Palermo-Punta Raisi “Falcone e Borsellino”. Vom Hafen aus verkehren Autofähren u.a. nach Genua, Civitavecchia und Neapel. Weiter gibt es Schiffsverbindungen nach Cagliari, Malta und saisonal entlang der Nordküste Siziliens nach Cefalù und zu den Liparischen Inseln.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Lebhaftes Zentrum


Die Atmosphäre von Palermo, der Stadt mit 3000-järigen Geschichte, bilden heutzutage mehrere Sehenswürdigkeiten, unter denen einen besonderen Platz die berühmten Kirchen und Kathedralen einnehmen und zwar die weit über die Grenzen von Sizilien bekannte Kirche Santa Maria dell'Ammiraglio oder La Mortarana, die Kirche San Cataldo und natürlich die Hauptkathedrale von Palermo Il Duomo.

Palermo ist eine interessante Stadt. Besuchen sie sie im Frühling oder im Herbst. Besuchen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten, aber vergessen sie dabei nicht, die guten Restaurants und Cafés usw.

Die Hauptstraßen der Stadt sind die Via Maqueda, Via Roma, Via Vittorio Emanuele und Via Ruggero Settimo.

Wenn Sie sich für Weine hervorragender Qualität aus Sizilien und dem übrigen Italien interessieren, dann ist die Enoteca Picon auf der Via Guglielmo Marconi eine wirklich gute Adresse.

Einige Sehenswürdigkeiten


Normannen Palast: Der Normannen Palast war eine lange Zeit die Residenz der sizilianischen Herrscher. Heutzutage tagt hier das Parlament von Sizilien. Neben dem Palast liegen sogar zwei Hauptplätze von Palermo, der Platz der Unabhängigkeit und der Platz des Sieges. Der Palast wurde in den 11.-12. Jahrhunderten während der Regierungszeit der normannischen Königsdynastie mit dem berühmten Roger der 2. an der Spitze errichtet.

Teatro Massimo: Das Teatro Massimo in Palermo ist Italiens größtes und Europas drittgrößtes Opernhaus. Das neoklassizistische Teatro Massimo wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Der kunstvoll gestaltete Theaterraum bietet Platz für 3200 Gäste. Als das Teatro Massimo Ende des 20. Jahrhunderts wegen baulicher Mängel und umfangreicher Sanierungsarbeiten über zwei Jahrzehnte geschlossen war, diente das Teatro Politeama als Ersatzbühne. Heute finden hier Konzerte und Ballettaufführungen statt.

Der Palazzo Pretorio: Der Palazzo Pretorio an der Piazza Pretoria ist das Rathaus Palermos. Das Gebäude stammt ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert, wurde aber mehrmals baulich verändert und vergrößert. Seine jetzige Form erhielt es im 19. Jahrhundert.

Palermos größte Parkanlage ist der Parco della Favorita am Fuß des Monte Pellegrino, der 1798 von König Ferdinand III. angelegt wurde. Heute ist der Park ein öffentlicher Volkspark mit Tennis- und Fußballplätzen und einer Pferderennbahn.

Des Weiteren sehenswert: das Archäologische Regionalmuseum, das Völkerkundemuseum, die Galerie für moderne Kunst usw. usf.

Bei den vielen Sehenswürdigkeiten vergessen sie bitte den Strand nicht. Palermo ist nicht nur Kultur.

Den wohl schönsten Strand in Palermo findet man in Mondello. An diesem Strand verbringen selbst Einheimische ihren Badeurlaub. Die türkisblaue Bucht bzw. Wasser mit ihrem wundervollen Strand bietet von Bergen umgeben einen sehr schönen Anblick.

Verschiedene Märkte


In der Hauptstadt von Sizilien sind mindestens zwei Hauptmärkte zu erwähnen und zwar der Markt La Vucciria und der Markt Mercato di Capo.

La Vucciria.
Der Name des Marktes wird manchmal als Lärmpegelmaß verwendet. Vucciria bedeutet auf sizilianisch „die Stimmen“. Glauben Sie, auf diesem Markt werden Sie diese in Fülle und Hülle finden. Verkäufer sind hauptsächlich sizilianische Bauer und Fischer, die hier Fisch, Obst, Gemüse, Gewürze verkaufen. Alle Lebensmittel sind in der Regel höchstfrisch.

Mercato di Capo.
Der Markt ist in zwei Teile geteilt. In dem ersten Marktteil verkauft man Kleidung und Zubehör, in dem anderen. Lebensmittel. Da die Kleidung auf Mercato di Capo meistens ziemlich niedriger Qualität ist, so muss man diesen Markt am besten als ein Lebensmittelgeschäft verwenden.

 
 

Empfehlungen für Sie

Palazzo Maria Suites

Cefalù, Sizilien

Residence Terra Rossa

Taormina, Sizilien

Villa Patrizia

Castellammare del Golfo, Sizilien

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

Villa Gisella

San Marco d'Alunzio

search map