Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Sciacca ist an der Südküste auf Sizilien zwischen Agrigent und Selinunte, beide bekannt für die wunderbaren archäologischen Ausgrabungen.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Die Hafenstadt Sciacca liegt etwa 50 km nordwestlich der Provinzhauptstadt Agrigent. Sie ist nicht nur bekannt für seine archäologischen Funde, sondern auch für die Thermalbäder. Schon zur Zeit der Römer wurde Sciacca als Kur- und Badeort genutzt. Sciacca liegt etwas erhöht auf einem Hügel, was einen sehr schönen Ausblick auf das Meer erlaubt.

Mit der Zeit ist Sciacca auch für seine Keramikproduktion, insbesondere für Fliesen in der Welt bekannt geworden. Fliesen schmücken die Stadt und auch die Treppe vom Hafen ist mit den Fliesen von verschiedenen Künstlern sehr schön dekoriert.

Ausflüge ins Umland bieten sich geradezu an. Das malerische Bergdorf Caltabellotta mit seiner atemberaubenden Aussicht über halb Sizilien liegt etwa 15 km entfernt. Die malerische Tour entlang der Salinenstraße zwischen Marsala und Trapani ist sicherlich einen Tagesausflug wert.

Wer die sizilianische Lebensart kennen lernen will und die Ruhe mehr schätzt als Animation und Trubel, der ist in Sciacca gut aufgehoben. Sehenswürdigkeiten sind der Dom, verschiedene kleinere Kirchen und der Palazzo Steripinto, ein wunderschöner Palast.
Einige Fels- und Sandstrände laden zum Baden ein. Torre Macauda, Torre Verdura und der Secca Grande. Ansonsten gibt es viele kleine Sandbuchten entlang der Straße nach Agrigento. Bars, Cafés, Pizzerien und Restaurants sind preiswert und authentisch.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

search map