Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Siracusa oder Syrakus liegt teilweise auf einer vorgelagerten Insel, die durch einen schmalen Kanal mit dem Festland verbunden ist. An der südöstlichen Küste Siziliens. Ein kulturelles und kommerzielles Zentrum der blühenden Kultur des Mittelmeerraums.

Es gibt zahlreiche archäologische Ausgrabungsstätten und einen bedeutenden historischen Stadtkern. Aber Siracusa bzw. Syrakus hat viel mehr zu bieten als nur archäologische Ausgrabungsstätten; der typische Charme einer Küstenstadt, ein malerischer Fischerhafen, barocke Paläste, Fassaden und Brunnen im mittelalterlichen Stadtkern machen jede Sightseeingtour zu einem romantischen Spaziergang quer durch die Jahrhunderte.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Ortigia:
Das pulsierende Herz der Stadt ist Ortigia. Ortigia ist eine kleine Insel vor der Ostküste Siziliens, die das historische Zentrum der Stadt Syrakus bildet und nur einige hundert Meter von der Küste entfernt ist. Mit dem Festland durch die Brücke Ponte Nuovo verbunden und zwischen dem Fischerhafen “Porto Piccolo” und dem großen Fährhafen “Porto Grande” gelegen. Es gibt eine Vielzahl von gemütlichen Restaurants und Cafés. Die Unterschiede zwischen der modernen Stadt auf dem Festland und Ortigia springen sofort ins Auge. Ortigia ist ein Ort der außergewöhnlichen Art. Hier scheinen die Natur, der Mythos und die Geschichte eine ganz besondere Bindung eingegangen zu sein. Ortigia ist also der Ort, in dem man die Jahrtausende alte Baugeschichte des Menschen verfolgen kann, wo selbst die modernen Bauten vom antiken Stadtbild beeinflußt werden. Die Natur hat zudem all dies mit einem einzigartigen Rahmen geschmückt. Ortigia steht unter Denkmalschutz.

Die griechische Epoche:
Die Stadt durchlebte viele Kulturen und überlebte sie alle. Jede Epoche hat auch hier seine Spuren hinterlassen. So findet man in Syrakus verschiedene Bauwerke aus griechischer Herrschaft. Aus den Anfängen der griechischen Epoche findet man hier den Apollotempel (600 v.Chr) und den Athenentempel (500 v. Chr.) welcher heute zur Kathedrale umgebaut worden ist. Der Athene geweihte Tempel ist der Größte bisher gefundene griechische Tempel. Heute heißt der Tempel "Santa Maria delle Colonne" und ist eines der Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Syrakus.

Hier finden sie Tempel und ein griechisches Theater, welches man mit dem römischen Amphitheater vergleichen kann.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

search map