Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Hoch auf dem Felssporn des Monte Tauro gelegen, zu einer Seite die buchtenreiche Küstenlinie, zur anderen den mächtigen Ätna, aus dem immer wieder Rauchfäden aufsteigen – bereits das Panaroma von Taormina ist atemberaubend.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Auch das Städtchen selbst mit seinen verwinkelten Gassen aus der alten Bausubstanz verzaubert. Die Innenstadt zeigt sich heute im typisch taorminischen Stil, einer Mischung aus normannischer und arabischer Baukunst, die noch an manchen Palästen und Kirchen zu bewundern ist. Hauptstrasse von Taormina ist der Corso Umberto, der die Innenstadt von Ost nach West durchschneidet. Wir betreten ihn durch das alte Stadttor, die Porta Messina, an seinem östlichen Ende und laufen bis Piazza Vittorio Emanuele.

Die Seilbahn verbindet Taormina mit dem Lido von Mazzaro. Eine Oase der Stille ist der wunderschöne Stadtpark namens Giardino Trevelyan unterhalb des griechisch-römischen Theaters. Sehenswert ebenfalls Piazza del Duomo mit dem Dom S. Nicolo (15.Jh.) Der Barockbrunnen ist gekrönt vom Wahrzeichen Taorminas, einer pummeligen Zentaurin mit Szepter und Krone. Wer nach Taormina kommt, muss auch Giardini Naxos besichtigen.

Das griechische Theater: Das bedeutendste Monument der Stadt ist das antike Theater - nicht nur wegen des künstlerischen und historischen Wertes, sondern auch wegen der einmaligen Lage. Das Panorama, das sich dem Betrachter von dort aus bietet, wird auch panorama et par excellence genannt und ist ein absolutes Muss, wenn man nach Sizilien kommt. Es ist das zweitgrösste antike Theater (nach Siracusa), das Theater misst 109 m Durchmesser. Es wurde im 3.-2. Jahrhundert vor Christus gebaut und 300 Jahre später von den Römern umgebaut und vergrößert, die es für Wettrennen und Gladiatorenkämpfe benutzten.

Das Theater hat eine gute Akustik und wird in den Sommermonaten für Theater-, Opern- und Ballettaufführungen benutzt.Die Römer bauten noch zweierlei: Zum einen das Odeon, das hinter der Sankt Cataldo Kirche liegt und ein kleineres Gebäude ist, das wahrscheinlich für Treffen benutzt wurde. Zum anderen das Naumachia, das zusammen mit dem Theater eines der wichtigsten Denkmäler aus der römischen Zeit auf Sizilien ist. Es ist ein terrassenförmiges Gebäude, das eine nicht mehr bestehende Zisterne beschützte.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

search map