Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Die Stadt Trapani liegt am Fuße des Monte Erice, rund um den Hafen, der unendliche viele Segler aus verschiedenen Nationen gesehen hat. Die Stadt hat ca. 70.000 Einwohner. Es ist die achtgrößte Stadt der italienischen Region Sizilien und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Vor der Küste verläuft die Grenze von tyrrhenischem Meer und Mittelmeer; Trapani nennt sich deshalb Città tra due mari (Stadt zwischen zwei Meeren).

Trapani, wie viele andere südlichen Städte, hat sich ohne vernünftige Planung entwickelt. Wenn man berücksichtigt, dass ein großer Teil der Stadt durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, dann weiß man, dass man keine architektonische intakte Innenstadt erwarten kann.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Die Salzgewinnung in den Salinen südlich der Stadt war über Jahrhunderte einer der wichtigsten Wirtschaftszweige. Noch heute werden in Trapani 200.000 Tonnen jährlich produziert. Das Salz ist relativ mineralhaltig und genießt einen guten Ruf. Einige der alten Windmühlen, die verwendet wurden, um das Wasser aus den Salinen zu entwenden, können heute besichtigt werden.

In Trapani ist einer von den drei Flughäfen Siziliens. Der Flughafen in Trapani wird häufig angeflogen. Ryanair bietet von hier aus mehrere Direktverbindungen nach Deutschland.

Der Hafen Trapanis ist der wichtigste der Westküste Siziliens. Er verbindet die Stadt mit den Ägadischen Inseln, Pantelleria usw. Das Übersetzen zu den Ägadischen Inseln mit schnellen Tragflügelbooten (Aliscafi) dauert 15 - 20 Minuten. Pantelleria wird mit der Fähre in etwa sechs Stunden erreicht.

Wir empfehlen Ausflüge in Richtung Norden zum Naturschutzgebiet Lo Zingaro, Palermo, Cefalù und die Nebrodiberge. Wer nach Süden möchte, z.B. nach Sciacca und Agrigento. Wer aber nach Taormina, Catania, Syrakus, Ragusa usw. möchte, muss viele Autostunden einkalkulieren.

Die trapanesische Küche hat eine Vielzahl fremdländischer Einflüsse, vor allem arabische. Fisch und CousCous ersetzten häufig Fleisch und Pasta. So ist eine der lokalen Spezialitäten CousCous. Das Pesto alla trapanese (Pesto nach Trapaneser Art) ist eine rohe Würzsoße aus Tomaten, Mandeln, Basilikum und Knoblauch.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile auf Sizilien

search map