Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Die Region Südtirol ist in zwei Provinzen, dem Trentino und Südtirol, aufgeteilt. Die Region verfügt über eine weitgehende Autonomie, welche sie von dem Rest der italienischen Regionen unterscheidet. Südtirol wurde ein Teil von Italien nach dem 1. Weltkrieg, nachdem es ein Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie war.

Die Region liegt im Norden der italienischen Alpen, mit "La Vetta d'Italia", dem nördlichsten Punkt in der gesamten Republik. Es ist ein sehr gebirgiges Gebiet mit über 600 Seen, die meisten auf 1800 m Höhe gelegen. Somit bietet Südtirol viele Skigebiete und schöne Landschaften. Schlösser gibt es auch viele und man sollte daran denken, die schönen Kathedralen in Trento und Bozen zu besuchen, beide im romanischen und gotischen Stil erbaut - beide stammen aus dem Beginn des 14.Jahrhunderts. Das Essen in der Region ist hauptsächlich preußisch inspiriert.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Städte

Trento ist die Hauptstadt von Südtirol und befindet sich im südlichen Teil der Region. Die Stadt ist unglaublich charmant mit seinen offenen Plätzen und schönen Gebäuden. Es gibt viele Möglichkeiten zum Einkaufen und eines der vielen Restaurants zu besuchen. Die Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den wunderschönen Bergen oder an den Gardasee, der nur 50 km entfernt liegt.

Eine weitere wichtige und interessante Stadt in der Region ist Bozen. Bozen ist von wunderschönen Bergen umgeben. Die Stadt hat eine große deutschsprachige Bevölkerung und war bis zum 1. Weltkrieg Teil der österreichischen Monarchie. Östlich des Flusses Talvera befindet sich der älteste Teil, wo man unter anderem ein altes Franziskanerkloster und das Museum besuchen kann, wo Ötzi (die Mumie eines über 3.300 Jahre alten Mannes, der 1991 im Ôtztalgletscher gefunden wurde) untergebracht ist. Die Stadt ist in zwei Teile unterteilt. Der andere Teil der Stadt liegt westlich des Flusses und ist der "neueste" Stadtteil. Dieser wurde unmittelbar nachdem die Stadt von Italien übernommen wurde gebaut, und ist reich an Architektur aus der Zeit des Faschismus.

Die Region bietet auch eine große Anzahl von bekannten Skiorten wie Canazei und Madonna di Campiglio.

Allen Städte in der Region gemein ist, dass die meisten eine deutschsprachige Bevölkerung haben und preußisch inspiriert sind. Dies liegt daran, dass die gesamte Region Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie bis unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg war.

Sonne & Meer

Die einzige Möglichkeit in der Region Südtirol baden zu gehen, ist in einem der schönen Seen wie z.B. dem Gardasee.

Hier können Sie an künstlichen Sandstränden schwimmen. Sie sollten jedoch darauf vorbereitet sein, dass, selbst wenn die Temperatur hoch ist, das Wasser in den Seen kalt ist, da es von den Gletschern aus den Bergen kommt, die die Region prägen.

Südtirol bietet allen die Möglichkeit, Ihren Urlaub mit unvergesslichen Sehenswürdigkeiten zu kombinieren, Stadtbesuchen und Baden.

Natur

Südtirol ist eine Region mit einer atemberaubenden Landschaft und einer breiten Palette von Möglichkeiten für Aktivitäten im Einklang mit der Natur. Die Region bietet sowohl Berge, Wälder, Seen, Strände (die Seen), Felder als auch Felsen.

Unternehmen Sie Spaziergänge in den vielen riesigen Bergen im Norden, oder besuchen Sie die schönen Seen des Gardasees oder den Molveno See - dem größten natürlichen Bergsee in über 800 m Höhe in Italien.

Der Naturpark Adamello Brenta ist der größte Park in der Region Trento. Hier finden sich nicht weniger als 51 Seen, größtenteils fast alle Gletscherseen. Der Park hat auch eine reiche Tierwelt und seltene Tierarten. Mit etwas Glück kann man hier den Braunbär sehen.

Essen & Wein

Aus gastronomischer Sicht ist die Region in einen nördlichen und einen mehr südlichen Teil unterteilt. Während im nördlichen Teil hauptsächlich durch die preußische Küche mit dampfenden Suppen, mit den bekannten canerdeli, auch Knödel genannt (eine Art Brotbällchen, in Suppen gegessen), schwere Fleischgerichte und Apfel-Desserts, inspiriert ist, ist das Gebiet rund um Trento jedoch durch die venezianische Küche mit Gnocchi-Gerichten, der berühmten Polenta und Salzfleisch mit Bohnen beeinflusst.

Fisch und Meeresfrüchte: Sind nicht die größten Gerichte in der Region. Jedoch finden sich häufig Forellen, die aus einem der vielen nahen Bergseen stammen, auf den Speisekarten.

Fleisch, Wild und Geflügel: Im nördlichen Teil der Region werden oft dicke Suppen mit Fleisch wie Gulaschsuppe gegessen.

Wurst und Schinken: Geräucherter Speck ist ein bekanntes Gericht in der Region und der echte Südtiroler wird von Weihnachten bis Ende Mai gelagert, bevor er gegessen wird. Das Fleisch wird in der frischen Bergluft mit einer Kräutermischung, unter anderem Ingwer, getrocknet. Es wird normalerweise in Stücken mit Brot gegessen.

Käse: Bei einem Ausflug in die Berge werden Sie nie sehen, dass ein Bauer das Haus ohne ein Stück des Südtiroler Käses formaggio "grigio" verlässt. Dieser Käse ist viel aromatischer als die üblichen bekannten Käse, wenn auch nicht so schön anzusehen, da, wie der Name schon sagt: grigio bedeutet grau ist.

Süßigkeiten: Apfelstrudel ist besonders beliebt im nördlichen Teil der umliegenden Berge der Region.

Weine und Winzer: Merlot, Riesling, Pinot Nero und Pinot Bianco sind nur einige der berühmten Weine, die die Gegend bietet.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile im Südtirol

search map