Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Cortona, die kleine hoch auf dem Hügel gelegene Stadt, deren Abhänge grünend mit Olivenbäumen, Zypressen und Weinbergen sind, bietet ihren Besuchern eine herrliche Aussicht auf dem darunter liegenden Tal, der Valdichiana, einer fruchtbaren Ebene, die am Horizont von sanften Hügeln und der Weite des Trasimeno Sees abgegrenzt ist.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Geschichte

Die Stadt Cortona liegt nördlich des Trasimeno Sees. Die Stadt wurde von den Etruskern gegründet und war eine ihrer ältesten und bedeutendsten Städte. Die Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Kirche San Francesco. Diese ist die erste Kirche der Franziskaner außerhalb von Assisi.

Verschiedene Epochen

Das Stadtbild wird von Häusern aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance, sowie einer Stadtmauer aus dem 4. Jahrhundert n. Chr. geprägt.

Guter Ausgangspunkt

Cortona befindet sich an der Grenze zwischen Toskana und Umbrien und trotz ihrer erhöhten Lage 600 Meter über dem Meeresspiegel ist sie sehr leicht erreichbar. Wer sich in Cortona aufhält, kann zahlreiche andere Kulturzentren von hohem künstlerischen Wert, wie Florenz, Siena, Perugia, Pienza, Montepulciano, Montalcino, Arezzo, Assisi, Gubbio, Orvieto, Spoleto besuchen.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile in der Toskana

Borgo Il Massera

Monteverdi Marittimo

search map