Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Etruskische Vorfahren

Das erste Mal wird dieses kleine Dorf in einem Schriftstück von 1004 erwähnt, als Graf Ildebrando Aldobrandeschi sich weigerte, die Kirche von S. Andrea in Alliano dem Bischof von Volterra zu übergeben. Allerdings gibt es einige Anzeichen dafür, dass die Stadt etruskische Vorfahren hat und daher bereits um das fünfte Jahrhundert vor Christus existierte. Viele gefundene Fossilien und Mineralien in der Umgebung deuten auch auf einen älteren Ursprung.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Klein, aber schön

Wenn Sie heute durch die Straßen gehen, werden Sie feststellen, dass sich wenig seit der Zeit Ildebrandos geändert hat. Die malerischen alten Häuser sind aus Ziegeln und Travertin gebaut, das die Gegend als sehr wohlhabend auszeichnet. Ein weiteres Mineral, das in dieser Gegend verarbeitet wird, ist Onyx.

Außer den antiken Gebäuden gibt es in Iano nicht viel zu sehen. Jedoch gibt es ein Restaurant, welches hervorragende Pizzen vorbereitet, einen kleinen Supermarkt und es gibt außerdem noch einen einzigen Handwerker, der noch die alte Kunst der Verarbeitung des Hartgesteins beherrscht. Die Stadt liegt in der Nähe von Montaione, in der Gegend des wichtigen Waldes zwischen Valdelsa und Caldera. Im Mittelalter spielte der Wald mit seinem Selva Camporena-Baum eine deutlich wichtigere Rolle als heute. Der Baum war ein wichtiger Bestandteil des berühmten Glas-Kunsthandwerkes von Montaione und Gambassi.

Veranstaltungen in der Stadt:
Im Dorf gibt es außerdem noch verschiedene Veranstaltungen wie zum Beispiel Motorradrennen, einen farbenfrohnen Markt, Modeschauen und Konzerte im Sommer.

Freizeit:
Während des Aufenthaltes in Iano ist es unausweichlich, Radtouren und Wanderungen zu unternehmen. Dank der sanften Hügel erkunden Sie die Natur und das Gebiet durch ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen, die von Mountainbikern und Fußgängern, genutzt werden können. Für ca. 3 € ist es möglich, einen Prospekt, der die Schwere der verschiedenen Routen beschreibt, zu erhalten. Der Prospekt ist bei der Touristeninformation von Montaione verfügbar.

Golfliebhaber finden im Gold Club Castelfalfi, ca. 9 km, von Iano, einen 18-Loch-Golfplatz mit einer Länge von 6645 Metern. Wenn Sie Pferde mögen, gibt es organisierte Ausflüge in der Umgebung. Kontaktieren Sie die Gelsomino Ranch oder Pistolese Ranch, beide sind innerhalb der Gemeinde Montaione.

Verschiedene Ausflüge:
- Von Montaione können sie verschiedene Ausflüge organisieren, dank eines guten Netzes von Straßen, Autobahnen und Bahnhöfen. In ca. einer Autostunde erreicht man die berühmten Städte Florenz, Siena, Pisa und Lucca, und nicht zu vergessen, San Gimignano und Volterra, die nur etwa 30 Autominuten entfernt liegen.
- Wenn Sie innerhalb der Gemeinde bleiben wollen, gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten zu besichtigen: unter anderem die Villa da Filicaja in Sant'Antonio, die von der Familie Medici, dem Dichter Vincenzo da Filicaja im 14. Jahrhundert gestiftet wurde. Zwei Kilometer entfernt, befindet sich eine römische Zisterne aus dem zweiten Jahrhundert.
- Von religiösem Interesse: Sacro Monte oder Gerusalemme di Toskana in San Vivaldo, eine Ansammlung von Kapellen, erbaut von Pater Tommaso von Florenz im Jahre 1500.
Für weitere Informationen besuchen Sie die Website: http://www.sanvivaldointoscana.com/

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile in der Toskana

La Casina

Castagneto Carducci

Hotel Villa Casagrande

Figline Valdarno

search map