Lucca, Toskana Puccini Festspiele

 
Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Das Theater hier ist ein einmaliges Erlebnis. Wir sind an dem großen See Lago di Massaciuccoli, der zwischen Lucca und dem Meer liegt.

Hierher kam Giacomo Puccini zum ersten Mal als junger Mann im Jahre 1891, bevor er als größter italienischer Opernkomponist seiner Zeit bekannt wurde. Er verliebte sich gleich in die Natur, nicht zuletzt wegen der Vogelwelt, Puccini war ein leidenschaftlicher Jäger. Er hat daher einige Zimmer gemietet und ließ sich damit am See nieder. In den kommenden Jahren schuf er (weitgehend gerade hier am See) einige seiner größten Erfolge - Manon Lescaut (1893) und La Bohème (1896) - und konnte damit ein Haus kaufen, oder lieber einen Wachturm an den Ufern des Sees. Er ließ den Turm komplett renovieren und zog ein, um hier bis zu seinem seinem Tod im Jahr 1924 zu leben. Hier schrieb er unter anderem Tosca (1900) und Madama Butterfly (1904). Nach seinem Tod wurden er und auch seine Frau in einer kleinen Kapelle begraben, die ihr Sohn neben dem Haus erbaut hatte, die, nebenbei bemerkt, heute ein Museum ist.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Kurz vor seinem Tod hat Puccini geschrieben, dass er, bewegt durch einen seiner Freunde, dem Librettist Giovacchino Forzano, auf der Jagd auf und um den See, eine seiner Opern am See aufgeführt sehen möchte. Im Jahr 1930 sollte dieser Traum Wirklichkeit werden, und die Puccini Festspiele waren geboren. Seitdem wurden seine Opern in einem Freiluft-Theater mit dem See als prächtige Kulisse aufgeführt, und die Sterne am dunklen Nachthimmel leuchten um die Wette mit den Stars auf der Bühne. Fast alle großen Opernstars haben hier gesungen: Giuseppe Di Stefano, Luciano Pavarotti, Placido Domingo, José Carreras, Tito Gobbi, Renata Scotto, Eva Marton, Katia Ricciarelli, Montserrat Caballé ... die Liste ist endlos.

Heute ist hier jeden Abend Platz für 40.000 Gäste, und im Gegensatz zu einigen anderen Sommerfestspielen sind alle Plätze nummeriert, und es gibt auch genug Parkplätze für alle. Wenn Sie in der Arena in Verona waren, sollten Sie sich für ein völlig anderes Erlebnis bei den Puccini Festspielen vorbereiten. Hier sind vielmehr Italiener und daher logischerweise weniger Touristen, und das bedeutet, (verzeihen Sie bitte den Hinweis), dass die Kleiderordnung und das Verhalten viel eleganter ist. Wo die Atmosphäre in Verona oft an ein Fußballspiel oder ein ähnliches Volksfest erinnert, dann befindet man sich in Torre del Lago ohne Zweifel wirklich in der Oper. Hinzu kommen die fast immer herrlich lauen Sommerabende und die schönen Bühnenbauten, und so werden Sie verstehen, dass ein Abend in Torre del Lago eine Erfahrung fürs Leben ist.

Lesen Sie mehr und buchen Sie Ihr Ticket unter www.puccinifestival.it

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile in der Toskana

search map