Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Im Herzen der Toskana liegt die kleine Stadt San Gimignano, das „Manhattan“ des Mittelalters. Damals eiferten Adelsfamilien um Rum und Anerkennung. Als Zeichen ihrer Macht erbauten sie stolze Geschlechtertürme und demonstrierten damit ihren Reichtum.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

San Gimignano ist das klassische Ausflugsziel fast aller Toskanabesucher. Das "Manhattan des Mittelalters" besticht durch sein nahezu vollständig erhaltenes Stadtbild und die Silhouette der eindrucksvollen Steintürme. Nicht versäumen: Dom Santa Maria Assunta oder Collegiata, Palazzo del Popolo mit Torre Grossa, Piazza del Duomo mit dem Palazzo Vecchio del Podestà mit dem Turm La Rognosa zu besichtigen.

San Gimignano ist trotz seiner Hügellage sehr zentral positioniert. So erreicht man in wenigen Minuten etwas größere Orte wie Poggibonsi und Colle Val d'Elsa, in etwa einer halben Stunde Florenz, Siena, Volterra, Monteriggioni sowie das Gebiet des Chianti Classico.

Früher gab es 72 Türme, von denen heute nur noch 15 übrig sind. Sie waren ein Zeichen der Macht und jede reich gewordene Familie wollte sich ein Turmhaus bauen; je höher der Turm war, desto mächtiger war die Familie.

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile in der Toskana

Fattoria Torre a Cona

Rignano sull'Arno

Agriturismo Le Capanne

Castiglion Fiorentino

search map