Verona, Venetien Opernaufführungen

 
Wohin möchten Sie?
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen?
 
Erwachsene
Kinder
Mehr Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Der Philosoph Montaigne sah die Arena von Verona zum ersten Mal 1580. Er war 47 Jahre alt und war viel und weit gereist. Er beschrieb die Arena von Verona wie das schönste Gebäude, das er jemals gesehen hatte. Zur damaligen Zeit war die Arena schon 1500 Jahre alt. Sie wurde im I. Jhrd. vor Christo gebaut und zu der Zeit befand sie sich noch außerhalb der Umfassungsmauer. Nur nach der Erweiterung der Mauern wurde die Arena ins historische Zentrum von Verona ausgenommen.

Im 1183 wurde ein grossteil der Arena durch ein Erdbeben zerstört. Wie so oft, trug die Bevölkerung zum Zerfall des Monuments bei, indem Baumaterial fortgebracht wurde und mit den Steinen des Amphitheaters ganze Häuser gebaut wurden. Zum Glück wurde alles im 16. Jhrd. unterbrochen, als man mit der ersten Restaurierung der Arena begann. Ursprünglich wurde die Arena für blutige Schlachten zwischen Gladiatoren und zur Verurteilung der Christen auf dem Scheiterhaufen benutzt. Als diese unmenschlichen Veranstaltungen ein Ende fanden wurde die Arena für andere Zwecke benutzt, wie z.B. Stierkämpfe, Duelle, Kämpfe, Vorführungen und Ausstellungen.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Im Jahre 1913 wurde zum ersten Mal eine Oper aufgeführt. Es war die Aida von Verdi. Bis heute ist diese für viele die Oper der Arena von Verona schlechthin. Seit Anfang 1980 war die Aida fast jedes Jahr im Programm der Arena, aber in den ersten Jahrzehnten wurde das Repertoire immer wieder geändert und viele Aufführungen, die heute in Vergessenheit geraten sind, wurden hier aufgeführt. Heute ist die Arena von Verona nicht mehr der Ort, wo man neue und unbekannte Stücke inszeniert, sondern der Ort schlechthin, wo man die klassischen Musikwerke von Verdi, Puccini, Bizet und viele andere Komponisten inszeniert. In Bezug auf Neuigkeiten der Arena beziehen wir uns, insbesondere auf die Bühnengestaltungen, die experimentell und modern sind.

Die Arena von Verona ist absolut die größte der Welt. Zur Zeit der Römer konnte das antike Amphitheater bis zu 25.000 Besucher unterbringen. Die Plätze waren größerenteils hinter der Bühne. Heute werden diese Plätze natürlich nicht mehr genutzt, dafür sitzen die Besucher jetzt der Bühne genau gegenüber (im Parterre), wo früher die Löwen, Gladiatoren und Christen sowie andere „Künstler“ waren. Heute finden ca. 22.000 Besucher Platz in der Arena. Die meisten auf den seitlichen Steinstufen.

Die Arena von Verona ist absolut die größte der Welt. Zur Zeit der Römer konnte das antike Amphitheater bis zu 25.000 Besucher unterbringen. Die Plätze waren größerenteils hinter der Bühne. Heute werden diese Plätze natürlich nicht mehr genutzt, dafür sitzen die Besucher jetzt der Bühne genau gegenüber (im Parterre), wo früher die Löwen, Gladiatoren und Christen sowie andere „Künstler“ waren. Heute finden ca. 22.000 Besucher Platz in der Arena. Die meisten auf den seitlichen Steinstufen.

www.arena.it

 
 

Die beliebtesten Urlaubsdomizile in Venetien

search map