Ferienwohnungen und Hotels auf Insel Asinara

 
Wohin möchten Sie?
Loading
Loading
Wann möchten Sie reisen?
Wie viele Personen sind Sie?
Erwachsene
Kinder
Alter der Kinder
Zimmer / Wohnung 1
Alter der Kinder
Weitere Suchoptionen
0
Inhalt wird geladen

Die ”Isola dell’Asinara” liegt im Nordwesten Sardiniens. Der Name leitet sich von dem Namen „asino“ (Esel) ab, weil auf der Insel eine einzigartige Art von weißen Eseln lebt (Albinorasse). Die Insel ist heute völlig (fast) unbewohnt.

Toskana Sardinien Sizilien Abruzzen Aostatal Apulien Basilikata Kalabrien Kampanien Emilia-Romagna Friaul Latium Ligurien Lombardei Die Marken Molise Piemont Südtirol Umbrien Venetien Karte von Italien

Bis 1885 wurde die Insel von Fischern und Hirten bewohnt. Im Jahre 1885 hat die italienische Regierung beschlossen, auf der Insel, ein Gefängnis für Schwerverbrecher zu bauen. Alle Inselbewohner wurden gezwungen, die Insel zu verlassen und nach Stintino überzusiedeln. Stintino befindet sich der Insel Asinara genau gegenüber.

Lesen Sie mehr

Unter den vielen berühmten Gefangenen waren einige Mitglieder der Roten Brigaden und mehrere Mafia-Bosse sowie auch Toto Riina. Nachdem das Gefängnis 1999 endgültig seine Pforten, respektive Zellen schloss (oder öffnete?), wurde die Insel zum Nationalpark erklärt. Im Jahr 2000 wurde die Insel dann offiziell, nach 115 Jahren der Isolation, der Öffentlichkeit übergeben. Jetzt können Sie mit dem Boot von Porto Torres und Stintino die Insel erreichen. Im Sommer ist es auch aus Castelsardo möglich.

Wenn Sie an der Westküste urlauben, dann empfehlen wir Ihnen dringend einen Ausflug zur Insel. Die Insel, dank der langen Isolation, hat all ihre Schönheit beibehalten und konnte unliebsamen Bauspekulationen ferngehalten werden. Die Strände sind wunderschön und man ist sich darüber im Klaren, dass die Insel, durch die Einflüsse der Außenwelt, nicht gelitten hat.

Versteckt den Text
 
 
search map