Kundenservice

AGB

Buchung

Die Buchung eines Aufenthaltes kann durch eine schriftliche, mündliche oder persönliche Anfrage an den Vermittler der Ferienwohnungen erfolgen. Die Buchung und damit auch die Informationen und Geschäftsbedingungen, die auf der Homepage stehen, sind sowohl für den Vermittler der Ferienwohnung als auch für den Kunden bindend, wenn die schriftliche Bestätigung der Buchung rechtzeitig an den Kunden geschickt wurde. Bucht der Kunde einen Aufenthalt, wird davon ausgegangen, dass der Kunde, die schriftlich mitgeteilten und/oder auf der Homepage www.in-italia.de angeführten Bedingungen für den Aufenthalt akzeptiert.

Bei Durchführung der Buchung ist der Kunde verpflichtet dem Vermittler mitzuteilen, ob er oder Mitreisende sich in besonderen Situationen befinden, wie z.B. Allergien, Schwangerschaft oder Behinderungen u.s.w., sodass der Vermittler die Möglichkeit hat eine passende Unterkunft anzubieten. Falls der Kunde Haustiere mitnehmen möchte, muss dies bei der Buchung mitgeteilt werden. Haustiere können nur mitgenommen werden, sofern diese im Voucher angegeben wurden und der Eigentümer der Unterkünfte diese akzeptiert und erlaubt. Die Anzahl der Tiere muss mit der im Voucher angegeben Anzahl übereinstimmen.

Besondere Wünsche/Anfragen

Besondere Vereinbarungen bzw. spezielle Berdürfnisse seitens des Kunden müssen auf dem von uns ausgestellten Voucher aufgeführt sein.  

Preis des Aufenthaltes

Die Anzahlung beträgt 20% des gesamten Betrags pro Woche pro bestellter Ferienwohnung bei Buchung einer Wohnung oder eines Hauses und 20% des gesamten Betrags pro Woche pro Person bei Buchung eines Hotelzimmers. Beachten Sie bitte, dass der Mindestbetrag einer Anzahlung immer 100,00 Euro beträgt.

Bei der Reservierung wird eine Anzahlung fällig, die innerhalb von ca. 3 Tagen geleistet werden muss (geltend ab Bestätigung der Buchung) - bitte beachten Sie die Banklaufzeiten.

Der Preis des Aufenthaltes beinhaltet, wo nichts anderes angeführt ist, ausschließlich die Einquartierung in ein Hotelzimmer/eine Wohnung sowie evtl. Verpflegung, falls dieses in der Beschreibung auf der Homepage erwähnt ist.

Der Kunde muss sich informieren, ob ein Visum oder Impfungen für das entsprechende Reiseziel erforderlich sind. Informationen dazu sind beim Vermittler der Ferienwohnungen, bei dem der Aufenthalt gebucht wurde, erhältlich oder bei der Botschaft bzw. dem Konsulat des entsprechenden Landes.

Ausländischen Staatsbürgern wird empfohlen, sich an die entsprechenden Botschaften zu wenden, um Informationen darüber zu bekommen, welche Anforderungen an Staatsbürger ihres Landes gestellt werden.

Der Vermittler der Ferienwohnungen übernimmt  nicht die Kosten, die für den Kunden dadurch entstehen, sollte der Kunde die vorgeschriebenen Pass- und Visa-Vorschriften nicht einhalten.

Ausgaben für Pass, Visum, Impfungen, Versicherungen u.Ä. sind nicht im Preis enthalten, der Kunde ist selber dafür verantwortlich.

Besondere Angebote des Hotels, wie z.B., die Benutzung eines Tennisplatzes oder einer Minigolfanlage sind normalerweise nicht im Preis des Aufenthaltes enthalten und in einigen Hotels muss damit gerechnet werden, dass eine zusätzliche Miete für Liegestühle, Sonnenschirme u.Ä. erhoben wird.

Für Ermäßigungen (z.B. Kinder-, Gruppen- oder Aufbettungsermäßigung) gelten besondere Regeln. Die entsprechenden Ermäßigungensregeln gehen aus der Preisliste des Hotels hervor oder können beim Vermittler der Ferienwohnung erfragt werden.

Bezahlung

Die Zahlung an den Vermittler der Ferienwohnung für den Aufenthalt wird - abzüglich der eventuell bereits geleisteten Anzahlung - spätestens 6 Wochen vor Beginn des Aufenthaltes fällig. Erfolgt die vollständige Zahlung nicht zu den angegebenen Fälligkeitsterminen, ist der Vermittler der Ferienwohnung dazu berechtigt, die Buchung ohne Rückerstattung der Anzahlung zu annullieren.

Erfolgt die Buchung später als 45 Tage vor Beginn des Aufenthaltes, ist die Buchung verbindlich, wenn der Vermittler der Ferienwohnung spätestens 48 Stunden nach Buchungszeitpunkt eine Bestätigung per E-Mail schickt. Die Zahlungsfrist wird vom Vermittler festgesetzt. Ein eventueller Rücktritt des Kunden von der Buchung innerhalb der letzten 6 Wochen vor Anreisetag ändert nichts an der Tatsache, dass der Vermittler der Ferienwohnung ein Recht auf die vollständige Zahlung des Betrages für den Aufenthalt hat.

Maßgeblich für die Berechnung der Aufenthaltspreise sind grundsätzlich die geltenden Tarife, Preise, Abgaben und Währungskurse.

Der Vermittler der Ferienwohnung ist deshalb dazu berechtigt, vor dem Abreisezeitpunkt Preiserhöhungen durchzuführen, die durch jene Steuer-, Abgaben- oder Gebührenänderungen entstehen, die in die Preisfestsetzung des entsprechenden Aufenthaltes eingehen.

Wird der Preis um mehr als 10% erhöht, ist der Kunde dazu berechtigt, die Buchung zu annullieren und den bereits eingezahlten Betrag vollständig zurück zu erhalten. Dieses gilt jedoch nur, wenn der Kunde den Vermittler der Ferienwohnung unmittelbar nach Bekanntgabe der Preiserhöhung von seiner Annullierung in Kenntnis setzt. Falls Steuern oder Abgaben, die der Vermittler der Ferienwohnungen direkt zu zahlen hat und die im Preis inbegriffen sind, vor Beginn des Aufenthaltes herabgesetzt werden oder entfallen, ist der Vermittler der Ferienwohnungen dazu verpflichtet, dem Kunden den gesparten Betrag zu ersetzen, wenn dieser 15 Euro übersteigt.

Der Kunde ist bezüglich eventueller Preisänderungen so schnell wie möglich zu benachrichtigen, spätestens jedoch 20 Tage vor Beginn des Aufenthaltes. Dieses geschieht in schriftlicher Form an die in der Buchung oder später vom Kunden mitgeteilten Adresse.